kleine Schriftgröße normale Schriftgröße große Schriftgröße

Neues aus der Kirchengemeinde

Herzlich Willkommen!

Die Kirchengemeinde besteht aus den beiden Bad Nauheimer Stadtteilen Schwalheim und Rödgen. Die beiden Wettertalgemeinden haben einen gemeinsamen Kirchenvorstand.

Beide Orte sind in ihrem Kern alte Wetteraugemeinden mit zum Teil landwirtschaftlichem Einschlag und Wohnsitz für Arbeitnehmer in der näheren Umgebung und im Rhein-Main-Gebiet.

Die Kirchengemeinde ist in das gesellschaftliche Leben in den beiden Orten eingebunden. Im Vereinsring in Schwalheim ist die Kirchengemeinde Mitglied und engagiert sich bei vielen Aktivitäten wie Kartoffelfest, Kerb und Weihnachtsmarkt.

Auf dem Katharinenhof

Neuer Erntedankgottesdienst in Schwalheim

Menschen trinken und essen. Manchmal denken sie auch darüber nach, wo alles herkommt: aus der Natur, gewachsen auf der Erde. In christlicher Tradition danken die Gläubigen der Ernte. Die Bedeutung des Festes in den vergangenen Jahren geschwunden, vielleicht weil die Ernte immer technischer wird, vielleicht weil das Vertrauen in das Wirken Gottes auf die Natur verlorengeht. Gleichzeitig zeigen die vergangenen Dürresommer, dass volle Scheunen keine Selbstverständlichkeit sind. Motive gab es also genug für Schwalheimer Gemeindemitglieder um Kerstin Jung, Stefanie Duch und Thomas Emich bereits im Juni mit den Vorbereitungen für das Erntefest zu beginnen. Etliche Feierabendstunden investierten sie, um eine riesige Erntekrone zu erstellen. Sie wird für alle Gottesdienstteilnehmer am 2. Oktober auf dem Schwalheimer Katharinenhof zu sehen sein. Um 14:00 Uhr startet das Fest. Nach dem Gottesdienst stehen leckere Kuchen der Landfrauen zum Verzehr bereit. Auch die Kinder werden ihre Freude habe: Ein nostalgisches Kinderkarussell und etliche Spiele warten auf sie. Erntedank soll ein großes Fest werden. Menschen wollen trinken und essen – und dankbar sein, am 2. Oktober in Schwalheim. (15.09.2022)

Olga Borodina (rechts) als Leuchtturm der Kantorei mit KV-Mitglied Hans-Jürgen EnglertOlga Borodina (rechts) als Leuchtturm der Kantorei mit KV-Mitglied Hans-Jürgen Englert

Schallendes Jubiläum

Festlicher Gottesdienst zum Bestehen der Kantorei Wettertal

Zum Gotteslob begann der Jubiläumsgottesdienst am 26. Juni. „Laudate Dominum, omnes gentes“ (Lobet den Herrn, alle Völker) von Heinrich Schütz war das erste Stück, das die Kantorei Wettertal anstimmte zu ihrem dreißigsten Jubiläumsjahr unter Leitung von Olga Borodina. Sie dirigierte souverän zum Ehrentag, ihr leicht dezimiertes Ensemble im Blick. Die Chorleiterin hatte Siana Rieck, Sophia Wohl und Esko Rieck dazu geholt. Die jungen Musikerinnen mit ihrem großen Talent an den Streichinstrumenten unterstützten die Singenden beim ersten Stück, bauten gefühlvoll ein Intermezzo vor den Fürbitten und dem Vaterunser ein. Für den Kirchenvorstand sprach Hans-Jürgen Englert, der betonte, dass es zwar kirchlicherseits unüblich sei, ein Jubiläum zum dreißigsten Jahrestag zu feiern. Die Kantorei und die Leitung von Olga Borodina machten dies aber zur Selbstverständlichkeit. Schließlich hätten sie bei etlichen Gottesdiensten mitgewirkt. Zusammen mit Stefanie Duch überreichte er einen Blumenstrauß und kleinere Geschenke zum Zeichen des Dankes.

Jonathan Kreuder an Klavier und Orgel begleitete Kantorei und Gemeinde beim Gesang ausdrucksstark. Im Anschluss an den auch Olga Borodina sichtbar berührenden Gottesdienst lud die Kantorei zu einer kleinen Feier vor die Kirche. Hier beglückwünschten etliche Gottesdienstbesucher die Mitwirkenden für die kontinuierliche musikalische Begleitung im Wettertal. (29.06.2022)

Rampe am Seiteneingang der Schwalheimer KircheRampe am Seiteneingang der Schwalheimer Kirche

Niederschwelliges Angebot

Rampe erleichtert Zugang bei Jubelkonfirmation

Es ist Gnade: nach 70 Jahren in die Konfirmationskirche zu kommen. Es war 1952. Das Land war noch von der Katastrophe des Zweiten Weltkrieges geprägt. Am Trinitatis-Sonntag dieses Jahres – sieben Jahrzehnte später – feierten einige die Gnadenkonfirmation. Menschen ihm hohen Alter sind nicht mehr so gut zu Fuß unterwegs. Deshalb ist die Kirchengemeinde Schwalheim-Rödgen der Bad Nauheimer Firma Hobau für die kostenlose Lieferung, Bereitstellung und Abholung der Rampe an der Kirchentür dankbar. Es war ein niederschwelliges Angebot im Sinne des Wortes. Mit den Gnadenjubilaren feierten auch die vor sechzig sowie fünfzig Jahren Konfirmierten, dankbar für die Predigtworte von Frau Wirth und Kirchenvorstandsmitglied Hans-Jürgen Englert, der seit Wochen die Jubelkonfirmationen organisierte. (23.06.2022)

Die Konfirmierten des Jahres 2022 (Bild: Foto Studio Hermann)Die Konfirmierten des Jahres 2022 (Bild: Foto Studio Hermann)

Vollwertige Mitglieder

Elf Jugenliche aus unserer Gemeinde konfirmiert

Am Sonntag Kantate, dem 15. Mai, wurden 11 Jugendliche aus unserer Gemeinde in der Kirche in Schwalheim konfirmiert. Pfarrerin Anne Wirth spendete ihnen den Segen für den weiteren Lebensweg und äußerte den Wunsch, die jungen Konfirmierten noch ab und zu im Gottesdienst zu sehen. Die Jugendlichen bedankten sich bei ihrer Pfarrerin für die zurückliegenden Konfirmandenzeit mit einem kleinen Geschenk und einem Blumenstrauß. (04.06.2022)

TOP

© 2022 Die Evangelischen Kirchengemeinden in Bad Nauheim  ·  Kontakt