kleine Schriftgröße normale Schriftgröße große Schriftgröße

Neues aus der Kirchengemeinde

Herzlich Willkommen!

Die Kirchengemeinde besteht aus den beiden Bad Nauheimer Stadtteilen Schwalheim und Rödgen. Die beiden Wettertalgemeinden haben einen gemeinsamen Kirchenvorstand.

Beide Orte sind in ihrem Kern alte Wetteraugemeinden mit zum Teil landwirtschaftlichem Einschlag und Wohnsitz für Arbeitnehmer in der näheren Umgebung und im Rhein-Main-Gebiet.

Die Kirchengemeinde ist in das gesellschaftliche Leben in den beiden Orten eingebunden. Im Vereinsring in Schwalheim ist die Kirchengemeinde Mitglied und engagiert sich bei vielen Aktivitäten wie Kartoffelfest, Kerb und Weihnachtsmarkt.

wählen gehen: am 13. Juniwählen gehen: am 13. Juni

Gute Mischung

KV-Wahl: Vorläufiger Wahlvorschlag steht

Die evangelische Kirche organisiert sich von den Gläubigen her. Eine reine Gestaltung „von oben“ lehnt sie ab. Verantwortlich dafür ist ihre problematische Geschichte im 20. Jahrhundert und die daraus resultierende Neuentdeckung neutestamentlicher Hinweise, wie sich Gemeinden in der Folge Jesu gestaltet hatten. In unsere Zeit übersetzt heißt dies: Der Kirchenvorstand ist das Leitungsorgan der Kirchengemeinde, nicht die Pfarrerin allein. Seine Mitglieder wählt die Gemeinde. Die Wahlen finden am 13. Juni 2021 statt. Der vorläufige Wahlvorschlag zeigt eine gute Mischung auf. Fünf Personen aus Schwalheim, drei aus Rödgen (eine lebt indes in Bad Nauheim) stellen sich auf. Es sind drei Frauen und fünf Männer, vier „Erfahrene“ und vier „Neulinge“. Der Wahlvorschlag kann noch bis zum 10. Februar ergänzt werden.

In den kommenden Wochen werden wir Sie immer wieder über die Wahl informieren. Dazu haben wir einen neuen Reiter KV-Wahl 2021 eingerichtet. (25.01.2021)

Die Nutzungszahlen für unsere GemeindeDie Nutzungszahlen für unsere Gemeinde

Zugriffszahlen steigen

Homepage wird häufiger angeklickt

Der Alltag hat sich geändert. Verhaltensweisen, die bis vor einem Jahr normal erschienen, können nicht mehr in alter Gewohnheit gelebt werden. Zwischenmenschliche Begegnungen sind noch immer eingeschränkt. Die Gottesdienste fielen im Frühjahr 2020 aus. Dann konnte unsere Gemeinde die Sonntage wieder feiern, wenn auch in beschränkter Form. Die Hygienevorschriften dominierten das Handeln der Kirchbesucher. Vielen fehlte trotz der neuen Gemeinschaft der Gesang in den Kirchen. Und im Dezember gingen alle einen Schritt zurück. Abermals mussten wir die Kirchen schließen.

Andererseits erhöhten sich die Stunden, die die Menschen im Internet verbrachten. Daher hat sich die Kirchengemeinde dazu entschlossen, die Gottesdienste ab Weihnachten zu streamen. Seit dem Advent wird unsere Homepage vermehrt angeklickt, denn hierüber sind auch die Links zu den Videogottesdiensten zu finden. Im Segment Schwalheim-Rödgen haben im Jahr 2020 mehr als 4000 gestöbert, am meisten im Dezember. (23.01.2021)

Jahreslosung 2021Jahreslosung 2021

Sehnsüchtig und voller Hoffnung

KV-Vorstitzender Thomas Emich zum Jahr 2021

Liebe Gemeindeglieder, liebe Besucherinnen und Besucher unserer Homepage. Das neue Jahr 2021 ist da. Sehnsüchtig und voller Hoffnung haben wir es erwartet. Vieles soll sich in diesem Jahr ändern, soll besser werden. Ein neues Jahr bedeutet auch ein Neubeginn. Wird es unseren Erwartungen gerecht? Wir sind voller Freude und blicken gespannt und erwartungsvoll auf das vor uns liegende Jahr.

Bei den vielen Erwartungen an das neue Jahr sollten wir jedoch nicht vergessen, was wir für dieses Jahr, für unsere Gesellschaft, für unsere Mitmenschen und für unsere Nächsten tun können. Die Jahreslosung fordert von uns Barmherzigkeit: ‚Seid barmherzig, wie auch euer Vater barmherzig ist!‘ (Lk 6,36). Wir alle wünschen uns für das neue Jahr wieder ein normales Leben mit uneingeschränkten Kontakten zu unseren Nächsten. Umso mehr sollten wir die Menschen, die nicht im Zentrum unserer Gesellschaft und im direkten Blick stehen, nicht übersehen.

Ich wünsche Ihnen für das neue Jahr 2021 einen weiten, breit gefächerten und scharfen Blick. Für Sie alle die besten Wünsche und alles Gute für ein erfolgreiches Jahr 2021. Gott segne Sie. (01.01.2021)

Die Kirche im WeihnachtslichtDie Kirche im Weihnachtslicht

Online und offen

Weihnachtsbotschaft durchbricht Grenzen

Der Weg zu den Gottesdiensten vor Ort war verschlossen. Etliche Gemeindemitglieder nahmen stattdessen die Angebote der Online-Gottesdienste wahr – besonders Heiligabend. Eindrücklich inszenierte kirchliche Feiern einschließlich der professionell dargebotenen Musik innerhalb der Kirchenmauern drangen mithilfe einer abwechslungsreichen Kameraführung nach außen. Das Gesagte und Gesungene fand sich in den Bildern an den heimischen Bildschirmen wieder. Zudem öffneten die Kirchenvorstandsmitglieder unsere Gottesdiensträume für die Menschen vor Ort zum stillen Gebet. Die illuminierte Schwalheimer Kirche verdeutlicht die Freude von Weihnachten: Die frohe Botschaft kann Grenzen und Mauern durchdringen. Das ist vielleicht das eindrücklichste Signal Weihnachten 2020. (27.12.2020)

TOP

© 2021 Die Evangelischen Kirchengemeinden in Bad Nauheim  ·  Kontakt