kleine Schriftgröße normale Schriftgröße große Schriftgröße

Die Sache mit dem Glück

„Die Sache mit dem Glück“ – das war das Thema eines Jugendgottesdienstes, zu dem sich am 26. September 2010 mehr als 50 Jugendliche und Erwachsene in der Bad Nauheimer Johanneskirche einfanden.

Einen Gottesdienst ohne feste Liturgie, dafür aber mit aktiver Beteiligung aller Anwesenden, mit Gesprächen untereinander statt einer langen Predigt, mit Trickfilmeinspielungen, mit englischsprachigen Liedern statt Orgelbegleitung, mit Rollenspielen und schließlich mit viel Applaus für gelungene Darbietungen – das erlebten die Besucher, die an diesem Spätnachmitttag auf Einladung der evangelischen Kirchengemeinde in die Johanneskirche gekommen waren. Thematisch ging es um die Frage nach dem Glück: Was ist eigentlich Glück? Führt materieller Wohlstand zum Glücklichsein? Wie verhält es sich mit dem Vergleichen mit anderen – wirkt der Vergleich als Ansporn oder eher als Abwertung der eigenen Person? Wie kann das eigene Selbstbewusstsein gestärkt werden? Fragen, auf die gerade Jugendliche Antworten suchen und mit denen sie sich intensiv auseinandersetzen. Pfarrerin Susanne Pieper gab eine mögliche Antwort: „Gott sieht dich und findet dich auch, so wie du bist – das ist Glück“, lautete das Fazit ihrer kurzen Predigt. Musikalisch wurde der Gottesdienst vom Kinder- und Jugendchor der Gemeinde unter der Leitung von Ursula Starke gestaltet. An verschiedenen Stationen konnten die Teilnehmer schließlich selbst Fürbitten verfassen oder ein eigenes Sternbild basteln. Der Gottesdienst zeigte anschaulich: Auch oder vielleicht gerade jenseits traditioneller Formen kann die Rede von Gott Menschen aller Altersgruppen ansprechen – auch in Zukunft wird die Gemeinde deshalb solche besonderen Gottesdienste gestalten.

Der Kinder- und Jugendchor bei einem seiner zahlreichen Lieder, die wesentlich zum Gelingen eines erlebnisreichen Gottesdienstes beitrugen.Der Kinder- und Jugendchor bei einem seiner zahlreichen Lieder, die wesentlich zum Gelingen eines erlebnisreichen Gottesdienstes beitrugen.
TOP

© 2022 Die Evangelischen Kirchengemeinden in Bad Nauheim  ·  Kontakt