kleine Schriftgröße normale Schriftgröße große Schriftgröße

Herzlich Willkommen in Bad Nauheim!

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unseren Kirchen und Gemeinden sowie ihren Angeboten. Diese Homepage ist eine gemeinsame Initiative aller evangelischen Kirchengemeinden in Bad Nauheim.

Die evangelischen Kirchengemeinden in Bad Nauheim orientieren sich an den Empfehlungen der EKHN zum Umgang mit Corona: Es bestehen keine verpflichtenden Schutzmaßnahmen mehr. In geschlossenen Räumen, insbesondere bei gemeinsamen Gesang, sollten aber weiterhin Masken getragen und auf Abstand geachtet werden. Bei erwartet voller Auslastung der Kapazitäten können abweichende Regeln festgelegt werden.

Bitte informieren Sie sich im Terminkalender, welche Gottesdienste und Veranstaltungen als Livestream oder für die persönliche Teilnahme unter besonderen Bedingungen stattfinden.


Die Kantorei beim ersten AdventssingenDie Kantorei beim ersten Adventssingen

Ein Anliegen im Avent

Kantorei stellt Lieder der Ankunft vor

SCHWALHEIM    Die Kantorei Wettertal wirbt singend um Verständnis. Am 26. November beschränkte sie sich während des erstmaligen Adventssingens in der Schwalheimer Kirche bewusst darauf, Lieder der Ankunft zu interpretieren. Sie wollte Unentdecktes entfalten, am Rande stehende Lieder in den Mittelpunkt stellen. Dies bezeichnete die Chorleiterin Olga Borodina als das eigentliche Anliegen des musikalischen Zusammentreffens am Vorabend des 1. Advents. Das Programm zeichnete einen Spannungsbogen. „Wir sagen euch an den lieben Advent“ sangen die etwa 40 Besucher der Kantorei zu und erhielten nach dem Entzünden der ersten Kerze als Antwort „Macht hoch die Tür“. Borodina stellte die einzelnen Stücke vor – musikalisch und theologisch. So war der Abend mehr als ein Konzert zum Mitmachen, sondern er war auch geprägt von Verkündigung. Nach den Liedern des EG+ „Mache dich auf und werde licht“ sowie „Maria durch den Dornwald ging“ konnten die Menschen selbst die Dunkelheiten von Jochen Kleppers „Die Nacht ist vorgedrungen“ nachempfinden, um zum Ausgang jubilierend („Tochter Zion“, „Es wird nicht immer dunkel sein“) die weihnachtliche Vorfreude zu erspüren. (28.11.2022)


Licht im AdventLicht im Advent

Kurrende-Singen 2022

Kinder singen vor den Fenstern

KERNSTADT    Der Kinderchor der Evangelischen Kirchengemeinde Bad Nauheim möchte älteren und nicht mobilen Menschen die frohe Botschaft von Weihnachten singend vor die Haustür bringen. Dazu sind die Kinder am Nachmittag des 2. Adventssonntags in Kleingruppen unterwegs und singen gerne auch unter Ihrem Fenster oder vor Ihrer Tür. Zur Terminvereinbarung wenden Sie sich bitte an Kinderkantorin Ursula Starke (Telefon: 06032-935 936 oder per E-Mail). (23.11.2022)


Plakat zur AndachtPlakat zur Andacht

Gesang und Gedanken

Andacht am 2. Advent in Rödgen

RÖDGEN    Marita Kanne hatte eine Idee: Der Kirchenvorsteherin aus Rödgen ist vom vergangenen Jahr der Wunsch in Erinnerung geblieben, der aus ihrem Wohnort geäußert worden war, dass im Dezember mehr geistliche Impulse gesetzt werden sollen als zuletzt. Neben den Gottesdiensten könnte dies auch eine Andacht sein, die das Dorf zusammenführe – so Kanne. Es sollte der 2. Advent sein, der 4. Dezember. Startzeit ist 17:00 Uhr. Sie sprach den Männergesangverein an – der sagte zu. Auch die Kantorei Wettertal wollte mitmachen. So ist der musikalische Rahmen gesetzt, der sich bewusst auf Adventslieder erstreckt. Weihnachtslieder sollen in der Weihnachtszeit gesungen werden, also ab Heiligabend. Auch die Feuerwehr ist beteiligt. Sie wird nach der knapp einstündigen Andacht Glühwein ausschenken. Das Gemeindehaus und sein Hof werden zum Ort der Begegnung. Und die die Organisatorin Marita Kanne – sie wird auch mitmischen und besinnliche Text verlesen. (24.11.2022)


Alt und Jung aktivAlt und Jung aktiv

Von A wie Alfojores bis Z wie Zitronenkekse

Internationales Plätzchenbacken in der Wilhelmskirche

KERNSTADT    In der Internationalen Plätzchenbäckerei trafen sich am 20. November 35 Teilnehmer im Alter von drei bis etwa 80 Jahren im Gemeindezentrum Wilhelmskirche. Das Projekt mit interkulturellem Charakter findet seit Jahren in einer Kooperation der Kirchengemeinde und dem Internationalen Club Bad Nauheim statt. Gemeindepädagogin Regina Reitz und Ursula Leichtweiß (ICBN e.V.) planen diese Veranstaltung für gemeinsam mit den ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen der beiden Organisationen. Die Vorsitzende des Internationalen Clubs Ursula Leichtweiß freute sich über den Zuspruch nach zweijähriger Pause und stellte die Backexpertinnen vor, die ihre Rezepte erläuterten: Südamerikanische Alfojores, mit Dulce de Leche (Karamellcreme) gefüllte, in Kokosflocken gewälzte Doppelkekse, sind das Lieblingsrezept von Sigrid Dreger-Villagra-Arenas. Der Teig für die türkischen Kaffeebohnen-Kekse soll sich „zart wie ein Ohrläppchen anfühlen“, schreibt Bäckerin Seher Sarikaya in ihr Rezept. Viel Freude bereitete nicht nur den Kindern das Ausstechen von Butter-Plätzchen mit Marmeladenfüllung unter Anleitung von Anna Hadryan sowie die „Schlesischen Pfefferkuchen“ aus der Familientradition von Margarit Kuppe. „So richtig nach Zitrone schmecken sollen die weichen Zitronenkekse à la  Italiana“, betont Lara Tomasoni bei der Vorstellung ihres Rezepts. Franziska Schmidt und Steffi Fink als Backteam hatten den Ofen für die Plätzchen fest im Griff. So konnten nach zweistündiger Arbeit die Plätzchen probiert und eine Tüte mit der internationalen Mischung mit nach Hause genommen werden. (25.11.2022)


Dr. Volker Gräfe (rechts) und Kantor Frank Scheffler bei der VorstellungDr. Volker Gräfe (rechts) und Kantor Frank Scheffler bei der Vorstellung

Neue Orgel mit Charakter

Durchdachtes Konzept beim Orgelneubau

KERNSTADT    Mit der Vorstellung der neuen Klais-Orgel für die Dankeskirche am 14. November steigt die Spannung in der Gemeinde. Die Begeisterung über den Orgelprospekt, die vielfältigen Möglichkeiten und das durchdachte Konzept waren bei den Interessierten zu spüren. Projektunterstützer Peter Krank sprach vom Quantensprung, Pfarrer i.R. Friedhelm Pieper von Gewinn. Der Vorsitzende des Orgelbaukreises Dr. Volker Gräfe und Kantor Frank Scheffler stellten die Details von der Ausschreibung über die musikalischen Aspekte und Anforderungen bis zur Realisierung vor. Sie nannten die Gründe für die noch dringend benötigten Spenden von ca. 300.000 Euro. Eventuelle Zusatzoptionen müssen bis Herbst 2023 festgelegt sein. Mit mehr als 50 Registern und 2500 Pfeifen in drei Manualen und Pedal entspricht sie den Anforderungen der Landeskirche an den Orgelschwerpunkt und die kirchenmusikalische Tradition in Bad Nauheim. Die Fertigstellung ist für Herbst 2024 geplant. Weitere Details finden Sie unter www.orgel-dankeskirche.de. (19.11.2022)


Volltextsuche!

Nutzen Sie gerne die Volltextsuche am Bildschirmrand oben: Geben Sie ein Stichwort als Suchbegriff ein, und alle Seiten, die das Suchwort enthalten, werden aufgelistet. Auch der Menüpunkt "Sitemap" hilft Ihnen, den Überblick über die umfangreichen Inhalte dieser Homepage mit fast 300 Seiten zu behalten.

Übrigens: Ein Klick auf "Evangelisch in Bad Nauheim" oben rechts bringt Sie zu dieser Startseite zurück.

TOP

© 2022 Die Evangelischen Kirchengemeinden in Bad Nauheim  ·  Kontakt