kleine Schriftgröße normale Schriftgröße große Schriftgröße

Neuigkeiten-Archiv

Die Nachrichten der letzten Monate und Jahre finden Sie hier.

Neues E-Piano
zum Klingen bereit: das E-Piano.zum Klingen bereit: das E-Piano.

Die neuen EGplus-Gesangbücher sind mittlerweile eingetroffen (wir berichteten) und sollen nun verstärkt in den Gottesdiensten eingesetzt werden. Die Lieder sind insgesamt moderner und werden auch schneller als die bisherigen Gesangbuchlieder gesungen. Eine Begleitung der Gemeinde mit der Orgel ist daher insgesamt schwieriger geworden. Unsere Chorleiterin Olga Borodina hat beim Kirchenvorstand den Antrag gestellt, für die Kirche in Schwalheim ein E-Piano anzuschaffen. Mit einem solchen modernen Gerät könne neben der Begleitung der neuen Lieder auch zusätzliche Soundeffekte mit eingespielt werden. Der Kirchenvorstand hat dem Antrag einstimmig zugestimmt und bei einem Fachgeschäft in Ockstadt ein Korg Ip 380 – Gerät mit 2 x 22 Watt und einer gewichteten Hammer Action Tastatur und Tastenabdeckung für 775,00 EUR inkl. USt. bestellt. Das Gerät wurde zwischenzeitlich geliefert und kam bereits schon zum Einsatz. Da es recht mobil ist, kann es sicherlich an verschiedenen Orten zum Einsatz kommen. (12.04.2018)

Frohe Ostern
Feuer in der OsternachtFeuer in der Osternacht

Zum ersten Mal brannte am Ostermorgen im Übergang von der Dunkelheit ins Licht ein Osterfeuer. Dies beruht auf alter Tradition. An diesem Feuer enzündete die Gemeinde die Osterkerze. Sie leuchtet nun im kommenden Jahr als Erinnerung an die Auferstehung. Die Mitglieder der Gemeinde waren angerührt, auch von den Gesängen der Kantorei. Frohe Ostern (01.04.2018)

Haushaltsentwurf 2018
Die Gesamtzuweisung sinkt leicht.Die Gesamtzuweisung sinkt leicht.

Der Haushaltsplan für das neue Wirtschaftsjahr wurde uns wie gewohnt vom Ev. Regionalverwaltungsamt Wetterau vorgelegt. Der Plan weist einen Gesamtbetrag von 89.247 EUR aus. Dies ist gegenüber dem Vorjahr eine Verringerung von 4.332 EUR, die aus der niedrigeren Gesamtzuweisung aufgrund niedrigerer Gemeindegliederzahlen resultiert. Grundlage für die Berechnung der Zuweisung der Landeskirche an die einzelnen Gemeinden ist die Gemeindegliederzahl. Der negative Trend unserer Mitgliederentwicklung setzt sich abgebremst fort: 2016 1.305 Personen, 2017 1.258 Personen, ein Rückgang von 47 Personen (-3,6%). Der Gesamthaushalt wird im Laufe des Jahres noch durch Spenden- und Kollekteneingänge ausgedehnt werden. (15.03.2018)

Kinder malen Glockenturm
Gemeindezentrum und GlockenturmGemeindezentrum und Glockenturm

In einer großen Gemeinschaftsleistung der Schülerinnen und Schüler der Klasse 3a der Wettertalschule in Rödgen, deren Eltern, Klassenlehrerin Andrea Tietz und Herr Ritt, unterstützt durch den Ortsbeirat und die Stadtwerke Bad Nauheim entstand im Herbst letzten Jahres die Wandbemalung an der Rödger Hauptstraße mit ‚besonderen Orten‘ aus Rödgen und Wisselsheim. Wir freuen uns, dass auch das evangelische Gemeindezentrum in  Rödgen samt Glockenträger abgebildet wurde. Vielen Dank! (03.03.2018)

Im Zelt der Nomaden
So lebten Abraham, Isaak und Jakob.So lebten Abraham, Isaak und Jakob.

Konfi-Samstage sind anders. Deshalb steuerten Konfirmanden aus Schwalheim, Rödgen und Nieder-Mörlen Ende Januar das Bibelmuseum in Frankfurt an. Die Jugendlichen konnten nachempfinden, dass vor Jahrtausenden nichts selbstverständlich war, weder die Nahrung, der Schutz vor dem Wetter oder auch das Überleben an sich. Alles mussten sich die Menschen mühsam erarbeiten, doch waren auch sie dankbar leben zu dürfen. Mit diesen Gedanken versammelten sich die Konfirmanden im rekonstruierten Nomadenzelt, Orte des kargen Lebens, aber auch der menschlichen Nähe. Hier waren einst die Geschichten der Bibel entstanden. Oft genug erzählten sie die Anführer der Sippen, die Patriarchen, von Generation zu Generation weiter. Irgendwann wurden die Begebenheiten dann aufgeschrieben. Und so landeten sie in der Bibel. (01.02.2018)

Neugierde auf die Kirchengemeinde

Ende November 2015 starteten die evangelischen Kirchengemeinden der Kernstadt und der Ortsteile ihre gemeinsame Homepage. Besucher finden sich regelmäßig ein, am häufigsten vor Weihnachten. Pro Tag werden durchschnittlich 185 Menüpunkte angeklickt. Als kleine Gemeinde wird der Auftritt von Schwalheim Rödgen spürbar weniger angesteuert als der von der Kernstadt. Aber für unseren Bereich können wir eine Zugriffssteigerung von gut 5% festmachen. Neugierde weckt die Rubrik „Neues aus der Kirchengemeinde“ - hier sehen wir regelmäßige und steigende Zugriffe. Auch der Bereich „Gemeindebrief“ wird häufig geklickt. Die digitale Version unseres Mitteilungsorgans luden sich 139 Besucher auf ihren Rechner. Es war eine sinnvolle Entscheidung der Kirchengemeinden, eine gemeinsame Internet-Seite aufzubauen. Die Menschen nutzen sie gerne. Und es ist unser Anspruch, die Leser der Homepage auf dem Laufenden zu halten. (23.01.2018)

Die meist besuchten Bereiche unserer Homepage

EG+ günstiger für Gemeindemitglieder
EG+: Das neue Beiheft zum GesangbuchEG+: Das neue Beiheft zum Gesangbuch

Am 10. September 2017 führten die EKHN und die Evangelische Kirche von Kurhessen-Waldeck (EKKW) ein neues Beiheft zum bisherigen Evangelischen Gesangbuch (EG) ein, das „EGplus“. Zu den neu aufgenommenen Liedern gehören Lobpreislieder und Gospels, geistliche Volkslieder oder auch Lieder aus der Weltgebetstagstradition. Der Ergänzungsband „EGplus“ enthält insgesamt 164 Lieder, die bisher nicht im Gesangbuch enthalten sind, dazu eine popularmusikalische Liturgie sowie Psalmen mit sogenannten „Antiphonen“ und Andachten. Bekanntere Titel sind zum Beispiel „May the Lord send Angels“, „Jesus in my House“ oder „Vergiss die Gastfreundschaft nicht“. Der Kirchenvorstand hat einstimmig die Anschaffung des EGplus beschlossen. Anfang des Jahres 2018 werden wir die Bücher für die Kirche in Schwalheim und das Gemeindezentrum in Rödgen bestellen. Wenn Sie, liebe Gemeindeglieder, auch ein neues EGplus haben möchten, bestellen wir für Sie gerne für einen günstigeren Preis ein Buch mit. Sprechen Sie die Pfarrerin oder die Mitglieder des Kirchenvorstandes einfach an oder schreiben Sie uns eine Mail. (06.01.2018)

Die Erscheinung Gottes
"Wir haben seinen Stern gesehen ...""Wir haben seinen Stern gesehen ..."

Das Weihnachtsfest endet nicht in der Heiligen Nacht. Es beginnt mit ihr. Den Abschluss der Weihnachtszeit stellt das Epiphanias-Fest dar, das am 6. Januar begangen wird. Es ist älter als Weihnachten. An ihm wird die Erscheinung Gottes gefeiert, die schon den ersten Christen als das Geheimnis galt. Zentral für den Glauben der frühen Gemeinden war der Gedanke, dass in Jesus Christus Gott menschliche Gestalt angenommen hat. Zeichenhaft für dieses Geschehnis steht der Stern von Bethlehem, von dem der Evangelist Matthäus berichtet.

Seit einigen Jahren entdeckt die Evangelische Kirchengemeinde Schwalheim-Rödgen das älteste der Erscheinungsfeste neu. Am 6. Januar feiert sie um 18.30 Uhr im Gemeindezentrum Rödgen den Abschluss der weihnachtlichen Zeit. (28.12.2017)

TOP

© 2018 Die Evangelischen Kirchengemeinden in Bad Nauheim  ·  Kontakt