kleine Schriftgröße normale Schriftgröße große Schriftgröße
22.04.2020

Telefonseelsorge

speziell für Beruf und Wirtschaft

Für alle Menschen, die durch die Folgen der Covid-19-Pandemie in ihrer beruflichen oder wirtschaftlichen Situation besonders betroffen sind, ist unter der Rufnummer
 
0800 330 15 15
 
ein Bereitschaftstelephon für wirtschaftsbezogene Seelsorge in Krisenzeiten eingerichtet. Dieses spezifische Angebot wird von Seelsorgerinnen und Seelsorgern aus dem Evangelischen Verband Kirche Wirtschaft Arbeitswelt (KWA) und dem Arbeitskreis Evangelischer Unternehmer in Deutschland e. V. (AEU) gemeinsam getragen. Ihre Kenntnis wirtschaftlicher Zusammenhänge und Strukturen sowie ihre Erfahrungen im Umgang mit beruflichen und betrieblichen Krisen sind Grundlage für diesen besonderen Dienst.

Das Bereitschaftstelephon für wirtschaftsbezogene Seelsorge in Krisenzeiten ist von 10.00 bis 22.00 Uhr erreichbar und ergänzt das Angebot der evangelischen Telephonseelsorge, die unter der Rufnummer 0800 111 01 11 rund um die Uhr erreichbar ist.
 
"Eine Häufung von Zwangslagen, in denen selbst verantwortungsvollste Entscheidungen grundlegende ethische Probleme aufwerfen, ist kennzeichnend für den gegenwärtigen Ausnahmezustand", beschreibt Oberkirchenrat Dr. Ralph Charbonnier, Leiter des Referats für sozial- und gesellschaftliche Fragen im Kirchenamt der EKD, die aktuelle Situation. Doch selbst wenn derzeit viele heikle Entscheidungen mit höchster Gewissenhaftigkeit und Ausgewogenheit getroffen würden, blieben die Verantwortlichen angesichts der Konsequenzen ihrer Beschlüsse oft mit dem Gefühl von Ohnmacht oder Wut zurück. Deshalb müsse die Corona-Krise nicht nur eine Zeit umsichtigen Krisenmanagements, sondern auch der Seelsorge sein. "Wir brauchen gerade jetzt mehr Räume und Möglichkeiten, in denen die Menschen ihren Schmerz zulassen können - vor ihrer Mitwelt, aber auch vor Gott," so Charbonnier.

TOP

© 2020 Die Evangelischen Kirchengemeinden in Bad Nauheim  ·  Kontakt