kleine Schriftgröße normale Schriftgröße große Schriftgröße

Neues aus der Kirchengemeinde

Was hat sich in den letzten Wochen ereignet, was spielt sich in der nähreren Zukunft ab? Aktuelles aus unserer Kirchengemeinde erfahren Sie hier.

Zusammenkuft der GemeindebriefredaktionenZusammenkuft der Gemeindebriefredaktionen

Blick in die Gemeindebriefe

Gemeinsame Blicke verraten mehr. Mit diesem Gedanken trafen sich Mitglieder der Gemeindebriefredaktionen aus der Bad Nauheimer Stadtgemeinde (Hanna von Prosch, Axel Angermann sowie Pierre Kittlaus) auf Christian Schoppe und Hans-Winfried Auel, die seit Jahren mit an unserem Informationsorgan arbeiten. Pfarrer Dr. Ulrich Becke und sein Team luden zum Austausch ein. Ziel könne es sein, Anregungen von den Kolleginnen und Kollegen aus der Nachbargemeinde zu erhalten, so artikulierte sich die einhellige Meinung. Alle Teilnehmer konnten sich vorstellen, gemeinsame Veranstaltungshinweise zu machen. Weiterhin sei es sinnvoll, sich zu einem längeren Gespräch zusammenzufinden. Die Journalistin Hanna von Prosch hatte die Idee, ihre Erfahrungen weiterzugeben. Wir sind also gespannt, wie sich die Kooperation entwickelt. Unsere Überlegungen stellen wir gerne zur Diskussion. (29.06.2017)

Das Büro in der Wilhelm-Leuschner-Straße 21Das Büro in der Wilhelm-Leuschner-Straße 21

Umzug des Gemeindebüros

Das Pfarrhaus wir renoviert - umfangreich. Damit muss das Gemeindbüro vorübergehend umziehen. Bis voraussichtlich Ende September 2017 können Sie uns zu den gewohnten Zeiten am Mittwoch (9 Uhr bis 12 Uhr) und Freitag (16 Uhr bis 18 Uhr) antreffen, aber unter einen neuen Adresse: in der Schwalheimer Wilhelm-Leuschner-Straße 21. Ansonsten hat sich nichts geändert. E-Mail-Adresse und Telefonnummer bleiben dieselben. (24.06.2017)

Mit dem Heckenschnitt geht es losMit dem Heckenschnitt geht es los

Der Anfang ist gemacht

Mitglieder des Kirchenvorstandes haben kürzlich mit den ersten Renovierungsarbeiten am Pfarrhaus begonnen. Wenn zwar noch nicht in baulicher Form – eine Baugenehmigung liegt ja noch nicht vor – so jedoch im Gartengestaltungsbereich: Die Äste und Efeuranken, die über den Gartenzaun hingen, wurden entfernt. Einige Helfer können es wohl gar nicht erwarten, bis die Arbeiten richtig losgehen. (16.06.2017)

Im Ruhestand unter Gottes SegenIm Ruhestand unter Gottes Segen

Heidrun Höck entpflichtet

In einem würdevollen Gottesdienst entpflichtete Dekan Volkhard Guth Heidrun Höck von ihren dienstlichen Pflichten. Sie ist nun Pfarrerin in Ruhestand, kann noch alle Dienste einer Pfarrerin übernehmen, muss aber nicht. Guth stellte heraus, wie dankbar die aus dem aktiven Amt scheidende Geistliche für all die Erfahrungen ist, die sie in ihrer Dienstzeit gemacht hatte, nicht zuletzt in den 13 Jahren in Schwalheim und Rödgen. Der Kirchenvorstandsvorsitzende Thomas Emich dankte Höck für seelsorgerische Empathie und für ihre eingängigen Predigten.

Heidrun Höck war sichtlich angetan von den Eindrücken ihres letzten Gottesdienstes in Schwalheim. Ebenso wie die Gemeinde lauschte sie dem bewegenden Gesang der Kantorei und hörte auf die Deutungen der Reaktion Gottes und Moses auf den Tanz des auserwählten Volkes um das goldene Stierbild durch Denkan Guth. Es sei nicht gut, Menschen gleich zu verurteilen. Vielmehr sollten wir einerseits nach Motiven für ihr Handeln fragen und Fürbitte halten, und zwar im Vertrauen darauf, dass wir Gott mit unseren Nöten im Gebet behelligen können und sich auch dadurch die Welt wandeln kann.

Im Anschluss an den Gottesdienst verabschiedeten sich die Gemeindeglieder bei Kaffee und Kuchen im Gemeindehaus von Heidrun Höck. Auch etliche von ihnen zeigten sich dankbar für gemeinsame Erlebnisse und Erfahrungen der letzten Jahre. (21.05.2017)

TOP

© 2017 Die Evangelischen Kirchengemeinden in Bad Nauheim  ·  Kontakt